Ültra Raptör – Tyrants

Ültra Raptör – Tyrants

Ultra Raptor - Tyrants - album cover

Band: Ültra Raptör
Titel: Tyrants
Label: Fighter Records
VÖ: 09/11/2020
Genre: Speed/Heavy Metal

Bewertung:

4,5/5

Das spanische Kleinlabel Fighter Records hat mit den kanadischen Hobby-Metal-Paläontologen von Ültra Raptör wieder einmal einen ausgezeichneten Riecher bewiesen. Zurecht beschreiben Leadgitarrist Chriss Raptör und seine Mitstreiter ihren Stil als eine Mischung aus deutschem Speed Metal und US-amerikanischem Power Metal – und diese Mischung funktioniert hier ausgezeichnet, während die angenehm nostalgisch-trashige Thematik um Cadillacs & Dinosaurs (ein uraltes Kultprügelspiel) für den richtigen lyrischen Rahmen sorgt. Den Titel „Albumcover des Jahres“ hat man sich mit dem kultigen Artwork auf jeden Fall schon mal gesichert.

Freilich bedeuten eine stabile stilistische Basis und ein sympathisches Image noch nicht, dass die Musik dauerhaft Bestand hat. Im Falle Ültra Raptör stelle ich aber fest, dass ich diese Scheibe wirklich gerne immer wieder auflege, und diese Band anfangs wegen ihres Spaß-Images sogar musikalisch etwas unterschätzt habe.

Zunächst einmal bieten die Kanadier innerhalb des stilistischen Rahmens eine wirklich abwechslungsreiche Kost aus eingängigem Power/Heavy Metal mit starkem Widererkennungswert und eingängigen Refrains hoher Qualität. Bei mehrmaligem Hören (und das wird man sehr gerne tun) zeigt sich, dass die Gruppe nicht nur auf den Punkt komponiert hat, sondern gleichzeitig mit Liebe für kleine Details.

Sänger Phil T. Lung setzt mit seinem charakterstarken Organ, das er gerne in mittleren Tonlagen einsetzt, obwohl er die unverzichtbaren hohen (Schmier-ähnlichen) Kreischer durchaus beherrscht, für zusätzliche Alleinstellungsmerkmale.

Als Anspieltipps sollten „An Offering To The Tyrant”, „Winds Of Vengeance“ und “Gale Runner” genügen, um den geschmackssicheren Metaller zum Kauf dieses großartigen Debüts zu verleiten. In digitaler Form gibt es das Teil bei der Bandcamp-Seite der Band als auch des Labels (siehe unten). Für die CD oder eine jeweils limitierte Tape-/Vinyl-Fassung muss man derzeit noch direkt bei Fighter Records bestellen. Früher oder später wird das Teil aber sicher bei Dyning Victims und anderen deutschen Underground-Shops aufschlagen. Unbedingt zugreifen!!!

Tracklist

01 Missile (Metal Warrior)
02 Cybörg-Rex
03 Take Me Back
04 An Offering to the Tyrant
05 Nightslasher

 

06 Gale Runner
07 The Quest for Relics
08 Winds of Vengeance
09 Caustic Shower
10 SpaceFighter (442 AlphaClass Pegasus SubC35.2)

 

Besetzung

Criss Raptör (Guitars)
Phil T. Lung (Vocals)
Dick Van Heuß (Bass)
Tony Bronco (Drums)
Nick Rifle (Guitars)

 

Internet

Ültra Raptör – Tyrants CD Review

Lex J.Ovenhttps://www.metalunderground.at
Heavy Metal is not dead - your taste of music is

Related Articles

- Advertisement -spot_img

Latest Articles