Band: Vestal Claret
Titel: The Cult Of Vestal Claret
Label: Cruz Del Sur Music
VÖ: 2014
Genre: Doom/Heavy Metal
Bewertung: 4.5/5
Written by: Lex

Ich wusste vom ersten Track an, dass ich es beim Kult des Jungfräulichen Blutes mit etwas Besonderem zu tun habe. Das Album hat die Schwere und Düsternis der ersten von Iommi & Ozzy zelebrierten schwarzen Messen. Von einer Kopie kann allerdings trotzdem nicht die geringste Rede sein. Gerade das Black Sabbath-Cover „Who Are You“ bezeugt das im direkten Vergleich mit den starken Eigenkompositionen der zwei Amis.

Vestal Claret sind Geschichtenerzähler, bei denen jeder Song seine eigene Story mit seiner ganz eigenen Atmosphäre verlangt. Jeder Track darf seinen eigenen Geist entfalten, was je nach Bedarf mal auf die kauzig-doomige Art und mal auf die richtig schwer rockende Heavy-Art erfolgt. Auch durchgehend ruhig und akkustisch kann das Jungfrauenblut vor sich hin tropfen, wie das sanfte und doch fiese „The Demon And The Deceiver“ beweist, bei dem Vokalist Swanson zeigt, dass man auch mit ruhigem und klaren Gesang auf subtile Art böse und unheilvoll klingen kann. Steckt so ziemlich jedes Geröchel weg, das 95 % des Finstergewurzels mit schwarzweißer Kriegsbemalung der heißeren Kehle entlockt.

Otto Normalmetallern sind Vestal Claret wahrscheinlich einen Tick zu seltsam und eigenständig, was durch den Gebrauch von Kopfhörern und Aufmerksamkeit allerdings schnell behoben werden sollte. Das Album wird wachsen, und das sehr schnell. Nicht weil Du es schön hörst, sondern weil Du die Klasse dieser Jungfrauenblutopferschalen nicht lange ignorieren kannst.

Anspieltipp ist alles, aber insbesondere „The Cult of Vestal Claret“, „Great Goat God“, „Piece Of Meat“ und „The Demon and The Deceiver“. Für Leute mit mehr Zeit ist auch der Viertelstünder „Black Priest“ zu empfehlen.

Tracklist:

01 Never Say No Again
02 Three And Three Are Six
03 The Cult Of The Vestal Claret
04 Great Goat God
05 The Demon And The Deceiver
06 Piece Of Meat
07 Black Priest
08 Who Are You (Black Sabbath Cover)
09 The Stranger

Besetzung:

Philip Swanson (Vocals)
Simon Tuozzoli (Guitars, Bass)
Michael Petrucci (Drums)

Internet:

Vestal Claret @ Facebook

Share.

About Author

Heavy Metal is not dead - your taste of music is

Comments are closed.