Bands: Ost+Front, Herzparasit Date: 05.02.14 Venue: Backstage Club, München

Endlich hatte ich die Gelegenheit den angesagten Backstage Club in München zu besuchen.
Da ich die beiden Bands, die am 5. Februar auftraten schon lange einmal live sehen wollte, traf sich das gut.

Mit Herzparasit startete der Abend und schön langsam kamen die Fans auch schon nach vorne zum Bühnenrand. Der Frontmann Ric begrüßte uns auch bald als „Homosapiens“ und ich dachte mir, von welchem Planeten kommen die denn? Schon bald wurden wir Erdlinge mit dem umfangreichen Repertoire an Show-Elementen beglückt, die Ric aus seiner „Zauberkiste“ kramte. Teils bunte Lichtgestalt, teils Zauberer und auch ein bisschen Clown – so präsentierte sich der Frontmann. Teilweise fühlte ich mich in meine Kindheit zurückversetzt, somit finde ich, Herzparasit ist auch „Unterhaltung für die ganze Familie“. Stimmig war auch die Musik dazu und fügte sich auch sehr gut ins Programm. Für manchen ist es vielleicht etwas zu viel an Firlefanz, aber ich und viele Andere fühlten sich gut unterhalten und darauf kommt es doch an.

Ost+Front Olympia Tour 2014Weiter ging es mit Ost+front. Im Gegensatz zu Ric, welcher auf das Publikum zuging, strahlte „Herrmann Ost+front“, so der Künstlername des Frontmanns, ein nahezu „gebieterisches“ Auftreten aus. Auch der Rest der Truppe war ziemlich „respekteinflößend“ und das lag nicht nur an der Größe des Bassisten. 😉

Durch Nebelschwaden kämpfte ich mich nach vorne, um ein paar halbwegs gute Bilder zu schießen. So toll der Nebel auf der Bühne auch ist, so ist er doch immer eine Herausforderung für jeden Fotografen.

Spätestens jetzt merkte man, dass der Saal noch einiges Mehr an Publikum vertragen hätte, zumal sich die Fans auch schön nach vorne hin zusammengedrängt hatten.

Bei Ost+front war es weniger eine Vielfalt an Bühnenrequisiten, vielmehr war die Show ins Konzept der Musik eingebaut. Der Humor Aspekt fehlte aber trotzdem nicht, besonders als das Publikum mit einer Ost+Front Olympia Tour 2014„Blutkonserve“ gefüttert wurde (leider kam ich nicht in den Genuss, ich schätze aber, es war Erdbeersaft mit Wodka – mein Lieblingsgetränk, schade 😉 ), dafür wurde ich aber auch nicht mit Wurst beschmissen, meine Nachbarin hatte da weniger Glück. 😉 – fürs leibliche Wohl wurde also gesorgt und die Ohren wurden auch nicht beleidigt; mit dieser Mischung aus NDH und Industrial, mit riffigen Gitarren und wuchtigen Drums.

Zugabe gab es keine – obwohl das Publikum diese verlangte, dafür kamen die Bands noch zum Merchstand und der eine oder andere Fan hatte dann noch die Gelegenheit ein Foto zusammen mit den Musikern zu machen.

Alles in allem war es ein gelungener Abend. Vielleicht wollen Ost+Front auch bald einmal in Österreich einmarschieren. 😉 Und sicher werden auch die Herzparasiten bald einmal im „Ösiland“ mit ihrem Ufo landen. Ich bin dann jedenfalls wieder mit dabei. 🙂

Setlist:

01. Ost+Front 2014
02. Fleisch
03. Liebeslied
04. Heimkind
05. Feuerwasser
06. Sonne, Mond und Sterne
07. Heimaterde
08. Freundschaft
09. Denkelied
10. Perfekt
11. Feuer und Eisen
12. 1&1
13. Gangbang
14. Ich liebe es
16. Mensch
17. 911
18. Bitte Schlag Mich

Share.

About Author

Comments are closed.