Deep Purple – Whoosh!

Deep Purple - Whoosh - album cover

Band: DEEP PURPLE
Titel: Whoosh!
Label: earMUSIC
VÖ: 07/08/2020
Genre: Classic Rock
Bewertung: 5/5

Die britische Rocklegende DEEP PURPLE hat ein neues Eisen in der Hinterhand. Mit „Whoosh!“ legen die Dino-Rocker ein neues Langeisen auf, welches tatsächlich jeden Classic Rocker auf den Tagesplan. Für „Whoosh!“ vereinen DEEP PURPLE zum dritten Mal ihre Kräfte mit Produzent Bob Ezrin.

Die glänzende Karriere der britischen Rocklegende erstreckt sich über 50 Jahren und unaufhaltsam hat sich ihr Status niemals verändert. Der All Time Classic und ihr Weg an die Spitze scheint von unaufhaltsamer Natur zu sein. Über all die Jahre haben sie von ihrem Glanz und ihrer Originalität nichts verloren. Bereits mit inFinite haben DEEP PURPLE haben die Briten gezeigt, dass sie zwar eine Altherrenrunde sind, es darüber hinaus vermögen die Bude wie junge Rocker amtlich zu Rocken.

Mit ihrem neuen Album „Whoosh!“ ändert sich dies um keinen Zentimeter. Abermals ziehen die alten Rockhasen ihre Runden und überzeugen mit superben Rocknummern, die einerseits zum Genießen einladen, andererseits durchbrechende Energien besitzen, bei der betagte Rockfans gleichfalls ihre müden Knochen zum Shaken hochhieven.

Allseits bekannte Elemente wurden in den neuesten Silberling eingebaut und mit reichlich Blues geschwängert. Die Fragmente aller Stücke, wie desgleichen moderaten Songideen können sich sehen lassen. Das Aufflammen eines neuerlichen Frühlings scheint den Briten neuerlich hold zu sein und nicht minder verwunderlich der Aspekt, dass eine breite Rockfangemeinde aller Altersgruppen begeistert aufsaugen wird.

Zu den allseits traditionellen Purple-Songs, waren die Briten bestrebt etliche kreative Grenzen zu sprengen und dies haben sie geschafft. Die verschiedenen Morse Tonalitäten prallen auf Don Aireys himmlischen Kirchenorgelklang und werden perfekt durch Ian Gillans Gesang ergänzt. Die Partnerschaft mit Bob Ezrin beweist, „never touch a running system“! Die Kombination und das Vermögen tief in die Kunst des klassischen Rocks zu tauchen und hierbei zu keiner Zeit altbacken zu klingen schaffen nur wenige.

DEEP PURPLE beweisen, weshalb sie zu den Fixsternen seit den späten Sechzigern gehören. Allein nach solch einer langen Musikkarriere keinesfalls das Bewusstsein zu verlieren ist schon eine glanzvolle Sache. Darüber hinaus stets moderne Aspekte in den Classic Rocksound einzubauen, um sich ausgeschlossen am Stand zu drehen ist grandios.

Mit einer lockeren Leichtigkeit wird sich der Die Hard Fan, wie desgleichen Classic Rockfan in diesen Silberling verlieben. DEEP PURPLE wissen wie man mächtige Rocksongs schreibt, die nie zahnlos wirken. Eher im Gegenteil, mit einem gewaltigen Schlag wurden alle Energien und Kraftakte zu einem mitreißenden Album vereint, bei dem sich der Genrefan, an dem besten des Rocksektors ergötzen kann, was es zu bieten gibt.

Bleibt bloß noch zu sagen, das Rocken mögen viele alte Hasen verlernt haben, DEEP PURPLE sind nach all den Jahren nicht am Ende angelangt. Eher im Gegenteil dieser mächtige Output beweist, hier ist noch viel im Zauberkästchen dieser Briten.

Fazit: „Whoosh!“ von DEEP PURPLE ist ein Masterpiece in Sachen Rockkunst und unterstreicht den Karrierestatus dieser britischen Rocklegende!

Tracklist

01. Throw My Bones
02. Drop the Weapon
03. We’re All the Same in the Dark
04. Nothing at All
05. No Need to Shout
06. Step by Step
07. What the What

08. The Long Way Round
09. The Power of the Moon
10. Remission Possible
11. Man Alive
12. And the Address
13. Dancing in My Sleep

Besetzung

Ian Gillan – vocals
Roger Glover – bass
Ian Paice – drums
Steve Morse – guitar
Don Airey – hammond-organ/keys

Internet

Deep Purple – Whoosh! CD Review

Share.

About Author

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Comments are closed.