Dexter Ward – III

Dexter Ward - III album cover

Band: Dexter Ward
Titel: III
Label: No Remorse Records
VÖ: 13/03/2020
Genre: Epic/Heavy Metal
Bewertung: 4.5/5

Der Fall Charles Dexter Ward“ ist eine der gelungensten Geschichten von H.P. Lovecraft. Statt Texten über kosmischen Horror, wie man es bei dem Bandnamen erwarten könnte, regiert bei der Gruppe DEXTER WARD aber lupenreiner Epic Heavy Metal, der textlich gekonnt den Sword&Sorcery-Hammer schwingt. Man merkt deutlich, dass einige Mitglieder früher bei den fantastischen BATTLEROAR ihr Handwerk verrichtet haben. Wer insbesondere deren hochgelobtes Album „To Death And Beyond“ schätzte, wird mit „III“ mehr als glücklich werden, denn das Album schlägt genau in diese Kerbe.

Die Musik ließe sich als US Heavy Metal mit Einschlägen von IRON MAIDEN beschreiben, die zudem den barbarisch-epischen Spirit von  MANOWAR-Alben wie „Hail To England“ und „Into Glory Ride“ atmen. Das Songwriting ist dabei sehr gut bis überragend, denn hier weist jeder Song eine gekonnte Spannungskurve auf, welche den Hörer mühelos bei der Stange hält. Die Refrains sind mitreißend, regen zum Mitgröhlen an, sind aber komplex genug, um auch nach mehrmaligem Hören spannend zu bleiben.

Zudem sind mit „In The Days Of Epic Metal” und „The Demonslayer” gleich zwei Tracks vertreten, die ich in Nähe zum Übersong einordnen würde. Kaum vorzustellen, was ein Weltklasse-Sänger noch aus diesem Songmaterial herausholen könnte, denn das ist Mark Dexter leider nicht. Dennoch hat der Mann echten Metal und Charakter in der durchaus gut entwickelten Stimme, sodass die Vocals keinesfalls ein Schwachpunkt sind.

III“ ist ein nahezu makelloses Heavy Metal-Album voll mitreißendem Sword&Sorcery-Pathos, wovon sich jeder Fan klassischen Metals (gleich welcher Subkategorie) anhand der megaepischen Tracks „In The Days Of Epic Metal“ und „Demon Slayer“ sofort überzeugen kann.

Tracklist

01. Return Of The Blades
02. Soldiers Of Light
03. In The Days Of Epic Metal
04. The Eyes Of Merlin

05. Conan The Barbarian
06. The Dragon Of The Mist
07. Reign Of The White Knight
08. The Demonslayer

Besetzung

Mark Dexter (Vocals)
Manolis Karazeris (Guitars)
Akis Pastras (Guitars)
John Tsimas (Bass)
Stelios Darakis (Drums)

Internet

Dexter Ward – III CD Review

Share.

About Author

Wenn mir irgendwas von Manowar nicht gefällt, konsumiere ich es solange, bis ich endlich nach mehreren Durchläufen erkenne, welche Großtat die New Yorker wieder geleistet haben. Leider habe ich diese Geduld nicht bei anderen Bands, tut mir leid für euch.

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close