DREAMS OF AVALON – Beyond the dream

Dreams of Avalon - Beyond the dream - album cover

Band: DREAMS OF AVALON
Titel: Beyond the dream
Label: Metalville
VÖ: 28/08/2020
Genre: Melodic Rock
Bewertung: 4/5

Joachim Nordlund Mastermind hinter DREAMS OF AVALON begann seine Karriere mit der Gründung der schwedischen Metal-Legenden ASTRAL DOORS. Außerdem war er maßgeblich an den Veröffentlichungen von SKY OF RAGE und den Melodic Rockern SUNSTRIKE beteiligt. Nun war es an der Zeit sein Solo Projekt in trockene Tücher zu hieven. Der Startschuss mit der neuen Band des Schweden fällt mit „Beyond the dream“.

Mit ASTRAL DOORS hat die neue Mucke unter dem neuen Bandbanner nichts zu tun. Der Multiinstrumentalist war schon immer ein großer Fan der Hardrock-Szene der 80er Jahre, vor allem der eher sanfteren Gangart mit vielen Keyboards, starken Melodien und Hooks. Somit darf der bisherige Sammler mit der Vorgängerband zwar erneut etliches für sich entdecken, dieser muss dennoch ein Faible für Melodic Rock haben und darf nicht erwarten, dass einem hier steife Metalbrisen entgegen Schwappen.

Das ist nicht unbedingt negativ gemeint, die elf akkuraten Tracks überzeugen mit ansprechenden Solieinsätzen, gefälligem Riffing und einer breiten Schöpfkelle aus dem Melodic Rock der 80er Ära. Als Verfolger etlicher Serien und Filme aus dieser Zeit kommen einem bei manchem Track Erinnerungen von gewissen Action-Filmen ins Gedächtnis. Mit dieser gekonnten Affinität überzeugt der Schwede mit seiner Mannschaft. Der oft zielstrebige Ansatz von Joacim hinterm Mikro ist nicht von schlechten Eltern und zudem verliert er nie das Ziel aus den Augen. Nämlich „Beyond the dream“ die gekonnte 80er Note zu verpassen.

Die nicht zuletzt aufgrund der melodischen Gesangsbögen überaus eingängigen Songs sprudeln nur so vor Energie und versprühen gute Laune. Mit viel Gefühl und etlicher Klischees wird man moderne Liebhaber des Genres weniger begeistern, dies muss man im Kontrast hierzu nicht, da der Purist des Melodic Rock der Wickie, Slime und Piper Generation dies desgleichen nicht braucht.

DREAMS OF AVALON halten sich im Allgemein nicht lange mit irgendwelchen Sperenzchen auf. Die rockigen Gitarren auf dem Debüt Silberling rollen gekonnt dahin und wurden mit einer superben erdigen Art und Weise in Szene gesetzt.

Fazit: Der Startschuss in Sachen Melodic Rock der 80er Ära ist DREAMS OF AVALON mit „Beyond the dream“ allemal geglückt. Hier darf der Freund solcher Stilalben tief in die Zeitschleife eintauchen!

Tracklist

01. Young Wild Hearts
02. Under The Gun
03. Shining Light
04. Bleed For Me
05. Run For Cover
06. Into The Night

07. On The Run
08. To Paris And Back
09. Stop
10. Black Demons
11. Somewhere Tonight

Besetzung

Joachim Nordlund: lead and background vocals, guitars, keyboards and bass
Sven $ Danielsson: drums and percussions
Joakim “Mohican Joe” Roberg: keyboards on songs 1, 4, 10 and 11
The Norton Brothers: background vocals and loud screams

Internet

DREAMS OF AVALON – Beyond the dream CD Review

Share.

About Author

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Comments are closed.