IZENGARD – Angel Heart

izengard-angel-heart-album-cover

Band: IZENGARD
Titel: Angel Heart
Label: Massacre Records
VÖ: 06/12/2019
Genre: Symphonic/Classic Rock
Bewertung: 4,5/5

„Angel Heart“ ist das Debütalbum der britischen Rockband IZENGARD. Bis dato wohl eher ein unbeschriebenes Blatt und leicht mit der norwegischen Truppe mit „S“ anstatt „Z“ geschrieben zu verwechseln. Die Formation, gegründet von Ian Ainsworth und Den Tietze setzen ihre Eckpfeiler laut eigenen Angaben im Bereich der musikalischen Reise, welche lyrisch-poetische Themen aus Ausgangspunkt haben. Hierbei stützt sich die Combo auf den intensiven, weit über den Erdball bekannten Rocksound britischer Prägung.

Alter Schwede die Rhythmik haut einem nach dem ersten Einstand komplett um, grenzgenial zocken die Herrschaften ein Gemisch aus Symphonic Rock und Epic Rock. Mit herzzerreißenden Kraftakten und kernigen Rockelementen versehen unterwandert die Combo stets das Konzept, das sie als Ausgangspunkt genommen haben. Solch eine Band unter dem Labelbanner Massacre Records? Warum nicht, die schonungslose, intensive Art und Weise, mit der die Truppe einen schonungslosen britischen Rockklassiker aus dem Hemdsärmel zaubert, ist mitreißend und fesselnd zugleich.

Leichte NWOBHM Fragmente sind ein weiteres Detail, besonders bei einigen Gitarrensoliparts, welche hier und da stark an IRON MAIDEN erinnern. Generell bietet der britische Rockact etliches, welches einzelnen Songs poetisch aufgewertet wird. Auf dem abwechslungsreichen Album finden sich sowohl herzzerreißende und kraftvolle Songs als auch intensive, schonungslose britische Rockklassiker im neuen Gewand.

Mit zielgenauer Präzision bohren sich die Briten ins Gedächtnis der klassischen Rockfans. Epische Ausläufer und eine Vielzahl von symphonischen Elementen machen das Konzept des klassischen Rocks richtiggehend moderat. Zu keinem Zeitpunkt wirkt die Truppe altbacken oder gar durch die Beigaben überladen. Pressgenaue, erdige Soundfragmente duellieren sich wunderbar mit wundervollen Melodien. Ein absoluter Geheimtipp für jeden Klassikrockfan, welcher es hier und da melodisch-epischer mag.

Fazit: „Angel Heart“ ist ein grenzgenialer Streich in Sachen Symphonic/Classic Rock von IZENGARD, welches mit viel Detailgenauigkeit umgesetzt wurde.

Tracklist

01. Demon Of The Night
02. Heaven’s Bleeding
03. Loki
04. Dances With Dragons
05. Love Never Dies

06. She Comes Alive
07. Love Me
08. The Passage
09. Angel Heart

Besetzung

Ian Ainsworth – Lead Vocals
Den Tietze – Guitars
Alison Tietze – Keyboards, Vocals
Russ Vaughan – Bass, Backing Vocals
Gary Reece – Drums, Percussion, Backing Vocals

Internet
Share.

About Author

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close