Mad Hatter – Pieces Of Reality

Mad Hatter - Pieces Of Reality album cover

Band: Mad Hatter
Titel: Pieces Of Reality
Label: Art Gates Records
VÖ: 22/05/2020
Genre: Melodic Power Metal
Bewertung: 2.5/5

Die 2017 begründeten Schweden MAD HATTER würden gerne im Fahrwasser der ersten beiden AVANTASIA-Alben ein paar Hörer finden, und werfen dabei neben einem „Alice Im Wunderland“-Konzept und entsprechender Kostümierung auch ein paar durchaus nette Melodien ins Feld.

Leider müssen die Jungs dafür noch die Schulbank bei Tobias Sammet drücken – obwohl, der kann es ja selber auch nicht (mehr). Obwohl ich nach wie vor für melodischen Metal der Marke DRAGONY und bombastisch agierende Gimmick-Bands wie TWILIGHT FORCE zu begeistern bin, werden MAD HATTER bei mir sicher nicht öfter als notwendig gespielt werden.

Zu durchschnittlich und auch kalkuliert klingt das ganze Album, das wie am Reißbrett konstruiert wirkt. Wer mit den dämlich-billigen Keyboardklängen und dem Wühlregal-Chorus des Titeltracks „Pieces Of Reality“ in Verzückung gerät, darf sich allerdings gleich das ganze Machwerk einverleiben.

Tracklist

01. Fever Dreams
02. Master of the Night
03. Queen of Hearts
04. Rutledge Asylum
05. The Children from the Stars
06. Pieces of Reality

07. The Valley
08. Ignite
09. Awake
10. Collector of Souls
11. I’ll Save the World

Besetzung

Magnus Skoog (Bass)
Alfred Fridhagen (Drums)
Petter Hjerpe (Vocals)
Deniss Eriksson (Guitars)

Internet

Mad Hatter – Pieces Of Reality CD Review

Share.

About Author

Heavy Metal is not dead - your taste of music is

Comments are closed.