SONS OF APOLLO – MMXX

SONS OF APOLLO – MMXX

sons of apollo - mmxx album cover

Band: SONS OF APOLLO
Titel: MMXX
Label: Inside Out Music
VÖ: 17/01/20
Genre: Progressive Rock/Metal
Bewertung: 5/5

Die Supergroup SONS OF APOLLO ist mir seit dem Release von „Psychotic Symphony“ durchaus ein Begriff, wenngleich meine Wenigkeit sich nicht intensiver mit der Truppe beschäftigt hatte. Keine Ahnung warum alleine schon das Mitwirken von Gott erschaffener Gesangskehle Jeff Scott Soto wäre ein Grund gewesen. Anyway wir schreiben das Jahr 2020 und im neuen Jahr darf sich der Progressive Metal Freund auf einen Meisterstreich vorbereiten, denn diese Supergroup hat mit „MMXX“ einen definitiven Fixstern für dieses Klanguniversum geschaffen.

SONS OF APOLLO kredenzen uns einen Reigen, welcher in vielen Metalnischen hineinplatziert wird. Von groovigem Hard Rock bis hinüber in den astreinen Heavy Metal Bereich wird etliches zum Einsatz gebracht. Soto, Portnoy, Sherinian, Bumblefoot und Sheehan ziehen all Soundstränge und fahren volles Programm zum Vertiefen auf. Die Songs haben trotz ihrer Proggigen Breitseite eine leicht aufzunehmende Soundfärbung und diese geht superb ins Gehör. Diese Meistermusiker wissen eben wie ein vermischter Sound zu klingen hat. Die Einflüsse und Techniken all ihrer Mitbetätigungsfelder dermaßen gut unter einen Hut zu bringen schaffen nur wenige. Diese Mannschaft hinter dem Album „MMXX“ schafft es und wie!

Die gesetzten Soundkomponenten werden ausgezeichnet zu Protokoll gebracht und über den kompletten Silberling gekonnt erweitert und ausgebaut. Trotz aller Einflüsse und Soundeinsätze wird es niemals zu komplex, geschweige daraus überladen. Sanfte Übergänge und gekonnte Positionswechsel was die Tempoeinlagen betrifft, wird eine prächtige Umsetzung geboten. Egal ob modern avancierte Einlagen, nebst Überleitungen in den klassischen Bereich, alle Rädchen drehen die dröhnende Soundmaschine auf vollen Touren. Die superben Progressive Einlagen bieten den merklich durchdachten veranschlagten Bereich. Sie sind nicht vollends in alle Songs gepackt worden, bei einigen sind sie dominanter, bei anderen kommen sie merklich ins Hintertreffen.

Facettenreichtum wird bei SONS OF APOLLO großgeschrieben und diesen bringt diese Supergroup famos unter einen Hut. Schnelle, aggressive Riffs und schwere Atmosphäre wurden mit einer Vielzahl von Soundspielereien und superben Melodiebögen vereint und das ergibt eine fesselnde Power Progressive Schiene der merklich moderneren Art und Weise, welche zu keiner Zeit den Spannungsfaktor verliert.

Fazit: SONS OF APOLLO haben mit „MMXX“ ein Meisterwerk in Sachen progressiver Klangkunst geschaffen.

Tracklist

01. Goodbye Divinity
02. Wither To Black
03. Asphyxiation
04. Desolate July

05. King Of Delusion
06. Fall To Ascend
07. Resurrection Day
08. New World Today

Besetzung

Mike Portnoy – drums and vocals
Derek Sherinian – keyboards
Billy Sheehan – bass
Ron “Bumblefoot” Thal – guitar and vocals
Jeff Scott Soto – vocals

Internet

SONS OF APOLLO – MMXX CD Review

Vorheriger ArtikelERDLING – Yggdrasil
Nächster ArtikelIRONSWORD – Servants of Steel
Roberthttps://www.metalunderground.at
Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.