Veritates – Killing Time

VERITATES - Killing Time album cover

Band: Veritates
Titel: Killing Time
Label: Pure Steel Records
VÖ: 17/01/2020
Genre: Power Metal
Bewertung: 4/5

Eher vom amerikanischen Power Metal zu mittleren ICED EARTH-Zeiten beseelt, gelegentlich mit Anleihen aus dem Thrash Metal, legen VERITATES ausreichend Wert auf Melodien und rundes Songwriting. Da passt es ins Bild, dass auch KAMELOT eine Inspirationsquelle für die Truppe sein soll. Letzteres höre ich zum Glück nicht allzu deutlich heraus, da mich jene Band immer schon derbe gelangweilt hat.

Dabei kommen durchaus schön mitzusingende Stücke („Killing Time“) als auch atmosphärisch starke Nummern („Jerusalem“) heraus. Man beachte auch den schönen Aufbau des längsten Stückes der Scheibe, namentlich „Hangmen Also Must Die“.

Noch fehlt mir, besonders im guten aber etwas profilschwachen Gesang, das gewisse Etwas. Deswegen sind heftigere Jubelstürme an dieser Stelle noch nicht drin. Wer die oben genannte Mixtur an Einflüssen aber interessant findet und seinen Power Metal ohne Quietschvocals liebt, sollte „Killing Time“ einmal eine Chance geben.

Tracklist

01. The Past Is Dead
02. Killing Time
03. Jerusalem Syndrome
04. Awakening

05. Hangmen Also Die
06. The Wild Hunt
07. Discovery
08. Hasta La Muerte

Besetzung

Andreas Von Lipinski – Vocals
Tom Winter – Guitars
Jörg Belstler – Bass
Marcus Kniep – Drums

Internet
Share.

About Author

Wenn mir irgendwas von Manowar nicht gefällt, konsumiere ich es solange, bis ich endlich nach mehreren Durchläufen erkenne, welche Großtat die New Yorker wieder geleistet haben. Leider habe ich diese Geduld nicht bei anderen Bands, tut mir leid für euch.

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close