FALLEN ARISE INTERVIEW 2020 mit MariosK

Fallen Arise bandlogo

Ein fulminantes, neues Album und alles was man über die Symphonic Metaller FALLEN ARISE während der Corona Krise wissen muss haben wir im Interview mit Schlagzeuger MariosK in Erfahrung gebracht!

Fallen Arise mariosk

Photocredit: Patric Ullaeus

Hellas nach Griechenland, vielen Dank dass ihr euch die Zeit für uns nehmt! Zunächst seid doch so freundlich und stellt FALLEN ARISE und die Mitglieder dahinter vor, für die Metal Meute, die noch nie was von euch gehört hat!

Hallo Robert, gern geschehen und danke für die Einladung zum Interview! FALLEN ARISE ist eine sechsköpfige Symphonic Metal-Band mit weiblicher/männlicher Frontsängerbeteiligung. Fiona und Vlasis am Gesang, Gus an den Keyboards, Spyros an der Gitarre, Jason am Bass und ich (MariosK) am Schlagzeug!

Wie seid ihr zum Symphonic Metal gekommen?

Dies kam 2009 zur Sprache, als Gus – der Gründer der Band – mit anderen Jungs FALLEN ARISE gründete. Gus und der Rest der Jungs, die auch die klassische Musik in Kombination mit Metal-Musik lieben und sie miteinander zu vermischen versuchten, landeten schließlich im Symphonic Metal Bereich. Und so geschah es und heraus kam unsere Mischung!

Kommen wir zu eurem neuen Album. War es eine schwierige Geburt?

Vor allem am Anfang hatten wir einige Schwierigkeiten, mehr in praktischer als in künstlerischer Hinsicht. Wie ihr wisst, stammen die Mitglieder von FALLEN ARISE aus verschiedenen Ländern. Daher war es schwierig am gleichen Ort zu praktizieren. Also haben wir die heutige Technologie benutzt, um die Stücke an den richtigen Ort zu bringen.  Als Künstler war es für uns alle ein Fan-Prozess, weil wir lieben, was wir tun.

Fallen Arise - enigma albuim cover„Enigma“ wurde bereits veröffentlicht. Würdet ihr ein wenig den Inhalt beschreiben und wie die Reaktionen auf das Album bisher waren?

Mit “Enigma“ und seinen Songs zitieren wir unsere Sorgen, unsere Fragen, unsere Ängste und noch mehr unsere Gefühle. Wir suchen nach der idealen Lösung für die Rätsel, die es für jeden Song gibt und wir möchten, dass die Fans das Gleiche tun. Wir sind so stolz auf die Veröffentlichung von Enigma und natürlich auf die Reaktionen, denn es gibt eine Menge fantastischer Kritiken und Rückmeldungen und wir möchten uns bei allen bedanken, die sich die Zeit genommen haben es anzuhören und Feedback zu sagen oder zu schreiben!

Was ist der Unterschied zwischen eurem neuen Album und Adeline?

Bei “Enigma“ bewegten wir uns mehr in Richtung Mainstream-Stil, indem wir mehr Pop-Ästhetik und weniger Orchester hinzufügten. Wir gaben der Gitarre mehr Raum gegeben und wir wollten mit unseren Fans, sagen wir mal, auf eine direktere Art und Weise sprechen, während in den Vorpremieren die Platten viele orchestrale und filmische Parts enthielt.

Was ist eure Inspiration, neue Musik zu schreiben? Sind alle anderen Bandmitglieder am Songwriting-Prozess beteiligt?

Der Hauptkomponist der Musik ist Gus und die Texte stammen von Fiona und Vlasis. Auf diesem Album haben die bisherigen Mitglieder alles eingespielt, Giacomo die Gitarren und Paul den Bass. Da dieses Album mein erstes mit der Band ist, da ich erst 2016 zur Band stieß, kann ich für meinen Teil sagen, dass Gus mir viel Freiheit gelassen hat das Schlagzeug mit meinem Stil zu versehen, wobei ich natürlich der allgemeinen Struktur der Songs folgte. So arbeiten wir auch beim Songwriting.

Fallen Arise bandphoto

Photocredit: Patric Ullaeus

Wie bist du zur Musik gekommen? Wer war oder sind deine Einflüsse?

Mein Vater war Musiker und meine Mutter Tänzerin, also war es ein bisschen eine Tatsache, dass ich schon früh in meinem Leben etwas Künstlerisches ausprobieren werde. So geschah es, als ich 5 Jahre alt war und meine Familie mich zum Klavierunterricht drängte, eigentlich war ich ein Klassenkamerad meiner Mutter [lacht]!!  Mike Portnoy war mein erster Einfluss, als mir ein Freund ein Video von ihm zeigte und ich sagte: „Wenn ich jemals ein professioneller Musiker werden will, dann werde ich Schlagzeuger. Außerdem liebe ich Mike Mangini und Thomas Lung!!

Wenn man den Titel eures neuen Albums liest, ist man geneigt, ein Konzept-Album über Geheimnisse der Welt oder Verschwörungstheorien zu erwarten. Ist das richtig?

Wie ich dir bereits gesagt habe mit “Enigma“ und seinen Songs zitieren wir unsere Sorgen, Fragen, Ängste und die Bewunderung, Dinge und Gefühle, die tatsächlich existieren, aber es kann eine andere Erscheinung im Leben eines einzelnen Menschen sein. So können wir sagen, dass es etwas Rätselhaftes ist und jeder von uns hat seinen eigenen Weg, es zu lösen!

Hast du einen Lieblingssong auf dem neuen Album?

Ich liebe jede Note dieses Albums, aber ich kann ohne Zweifel sagen, dass ‚‚Released“ ganz oben steht!

Fallen Arise bandlogoGlaubst du, dass sich die „Symphonic Metal-Szene“ in den letzten Jahren verändert hat? Sind Musikliebhaber heutzutage schwerer zu beeindrucken?

Ja, sicher. Man muss heutzutage etwas ganz Besonderes bieten, um die Fans zu beeindrucken. Wir haben „Enigma“ nach dem Prinzip des Easy Listening gemacht, d.h. Songs zu schreiben, die jeder leise mitsingen kann, wenn er auf die Straße geht. Aber glauben nicht, dass es der einfache Weg ist! In den letzten Jahren gab es keine großen Veränderungen im Symphonic Metal, nur einige neue Musikelemente wurden hinzugefügt und natürlich auch einige neue Ideen. Es ist sehr wichtig, auch die sehr persönlichen Ideen und das Talent des Hauptkomponisten einer Symphonic Metal-Band miteinfließen zu lassen. Normalerweise gibt es ja nur einen Hauptkomponisten in den Bands dieser Musikrichtung.

Hast du irgendwelche Tipps für kleinere Symphonic Metal-Bands, die heutzutage beginnen?

Wenn ich den erforderlichen künstlerischen Standpunkt herausnehme, kann ich mit Sicherheit sagen, dass eine organisierte Band heutzutage dort anfängt und aufhört, sehr hart für alles rund um die Musik zu geben und hart am jeweiligen Erscheinungsbild zu arbeiten, in allen Bereichen! Es ist auch sehr wichtig, die richtigen unterstützenden Partner wie Management, Agenten, Labels usw. zu finden.

Österreich, wie überall auf der Welt, muss noch eine Reihe von Maßnahmen in Sachen COVID 19 ergriffen werden, um die Krise einzudämmen. Eine baldige Entspannung der Lage ist aus heutiger Sicht nicht in Sicht. Wie schätzt ihr persönlich die Entwicklung der Situation ein? Was sollte man eigentlich daraus lernen?

Zweifellos durchleben wir eine globale finanzielle als auch gesundheitliche Katastrophensituation. Einige Länder gehen unterschiedlich an diese Pandemie heran, einige von ihnen haben einen Lockdown, während andere die Herdenimmunität auszuprobieren scheinen. Angesichts dessen und als Tournee-Band ist es sehr schwierig, sich vorzustellen, wo dies in ein paar Monaten sein wird. Meiner Meinung nach wird es einige Zeit dauern, bis sich die Lage wieder normalisiert hat. Die Menschen leben jetzt isoliert und es ist jetzt an der Zeit, mit ihrer inneren Welt zu sprechen und sich zu bessern. Besser für sich selbst, besser für ihr Handwerk, wo es möglich ist. Besser für andere Menschen, die sie umgeben. Kümmert euch umeinander und seid stärker. Wenn sich diese Situation dem Ende zuneigt, wünsche ich den Menschen, dass sie besser und freundlicher zu anderen sind [anm. Redaktion: welch wahre, wünschenswerte Worte]!

Habt ihr als Band mehr oder weniger Stress wegen der aktuellen Situation mit CoVid-19?

Wir sind traurig über diese Situation, weil wir gerne touren und Musik machen, aber als Band kümmern wir uns im Moment um andere Dinge, die die Band betreffen und versuchen, gesund zu sein und uns auf die Selbstentwicklung zu konzentrieren!

Tourneeausfälle, Schließung von Plattenläden und so weiter machen es für Musiker äußerst schwierig, ihre Ware zu verkaufen. Wie meistert ihr als Band diese Situation?

Das ist wahr, und wir versuchen – dank der Technologie und der Menschen, die die Waren liefern – unsere Waren über E-Shops, unsere Website und Streaming-Plattformen zu bewerben und zu verkaufen.

Gibt es bereits einen Silberstreif für euch, was können wir in naher Zukunft von euch erwarten?

Unser Team, unser Manager, unsere Booking-Agentur und unser Plattenlabel arbeiten hart an einer baldigen Tournee, sobald diese Situation mit Covid-19 beendet ist. Das ist es, was wir uns wünschen und woran wir arbeiten!

Vielen Dank, die obligatorischen letzten Worte gehören dir!

Bitte gerne! Vielen Dank für die Einladung von FALLEN ARISE zum Interview und der Rezension beim Metal Underground Webzine Austria! In dieser schwierigen Situation möchte ich euch allen unser neues Video “Reborn“ widmen, als Wunsch, bald wieder zur Normalität zurückzukehren, zum Besten für uns alle!

FALLEN ARISE INTERVIEW 2020 mit MariosK

Share.

About Author

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Comments are closed.