THE QUILL – Earthrise

THE QUILL – Earthrise

The Quill - Earthrise - album cover

Band: THE QUILL
Titel: Earthrise
Label: Metalville
VÖ: 26/03/21
Genre: Hard Rock
Bewertung: 5/5

Bereits mit Born From Fire habe ich THE QUILL kennen und lieben gelernt. 25 Jahre stehen die Schweden Jungs für eine satte Variation aus Hard Rock und leichten Stoner Ausreißern. Das neueste Machwerk „Earthrise“ habe ich sehnlichst erwartet und was demzufolge merklich verwundert, denn vom Stoner Bereich haben sich augenscheinlich die Schweden gänzlich verabschiedet. Fortan steht eine breite Platte des Hard Rock, mit teils leicht klassischen Einlagerungen und deutlichen Groove Kerben im Vordergrund. Ein nicht von der Hand zu weisendes Detail, ist die Tatsache, dass die Klänge eine wunderbare Rockmischung ergäben und man somit eine gekonnte Rockkeule schwingt.

Detailgetreuer widmet sich die Truppe dem klassischen Hard Rock/Heavy Bereich und verübt hierbei einige vom Haupt des Torsos spaltende Schläge. Der Old Schooler wird hier hellauf begeistert sein, vor allem deswegen, weil die Jungs aus dem hohen Norden keinen Größen hinterher eiert. Viel lieber wird die frische Rockkeule geschwungen und das steht THE QUILL ausgezeichnet.

Die handwerklichen Leistungen sind tadellos und reißen den Hörer schlichtweg und unvermindert vom Hocker. Es ist die versprühende Spielfreude, die mit den Schweden durchgeht, wie bei Reitern die Pferde. Klarerweise kommen bei vielen Songs Erinnerungen hoch und man denkt, das kenne ich doch woanders, dennoch kommt die Bandeigene Mischung dominant in den Vordergrund und die Musiker spielen die Innovationskarten vollends aus.

Um mal nicht zu übertreiben, die THE QUILL zeigen Ambitionen zu Meisterwerken, hatte man bereits beim Vorgänger eine super Scheibe parat, übertrifft der neue Silberling meines Erachtens alle Erwartungen.

Die Musik bietet einen guten Blumenstrauß und die Jungs zeigen vom ersten bis zum letzten Track ihre Freude am Spiel, Teilweise wagt man sich in etwas härtere Dimensionen vor und diese klingen deutlich derber und zeitgleich wird das Gaspedal merklich gelockert. Besonders bei „Dwarf Planet“ ist dies der Fall und die Stoner Elemente kommen hierbei stärker zum Vorschein. Irgendwie ist man hier zwischen DANZIG und BLACK SABBATH eingelagert, wenn ich einen Vergleich anstellen müsste, muss ich im Gegensatz hierzu nicht und genieße lieber die Klangvariation dieser schwedischen Formation.

Man merkt der Band einfach an, dass sie ein echtes Team sind und ihre Herzen gemeinsam für die Sache schlägt. THE QUILL beweisen, dass man noch genug frische Ideen in einem sich ständig selbst kopierendem Genre einbringen kann und setzen mit „Earthrise“ ein Zeichen. Hier wird bewiesen, wie gute Musik gemacht wird.

Fazit: THE QUILL haben mit „Earthrise“ alle Erwartungen für den Hard/Heavy Rocker definitiv erfüllt. Kaufen! Hören! Huldigen!

Tracklist

01. Hallucinate
02. Keep On Moving
03. Dwarf Planet
04. Left Brain Bluest
05. Earthrise

06. Evil Omen
07. 21st. Century Sky
08. The Zone
09. Dead River

Besetzung

Magnus Ekwall – Vocals
Christian Carlsson – Guitars
Roger Nilsson – Bass
Jolle Atlagic – Drums

Internet

THE QUILL – Earthrise CD Review

Roberthttps://www.metalunderground.at
Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.