Beast In Black, Myrath Backstage, München 18.11.2019

Beast-In-Black-tour-flyer-2019

Das Backstage in München steht auf der Liste der beliebtesten Live-Locations nicht nur bei mir an vorderster Stelle. Wann immer ich die Wahl habe, würde ich jede Tour stets dort besuchen. Das einzige verbesserungswürdige Element ist die knappe Parkplatzsituation, die einen gewissen Mercedes-Besitzer wohl zu der asozialen Aktion veranlasste, mit seinem Schlitten dutzenden anderen Besuchern die Ausfahrt zuzuparken.

Beast-In-Black-Live-backstage-muenchen-2019Beast In Black

Kommen wir gleich zum Headliner des heutigen Abends BEAST IN BLACK: Auf Konserve hat die neue Gruppe um Anton Kabanen gegenüber seiner früheren Gruppe BATTLE BEAST viel Boden gewonnen, da letztere mit „No More Hollywood Endings“ eine extrem schwache und stilistisch fehlgeleitete Platte herausgebracht haben. „From Hell With Love“ glänzte dagegen mit einer starken Mischung aus Karatefilm-/80er-Pop und Power Metal, wie ich ihn mir von Noora & GmbH gewünscht hätte. Zudem kann Yannis Papadopoulos (wenigstens auf Konserve) der blonden Sängerin auf jeden Fall das Wasser reichen.

Live dagegen, muss ich nach diesem Auftritt sagen, spielen BEAST IN BLACK ganz klar die zweite Geige. Yannis kam zumindest an diesem Abend weder stimmlich noch als Entertainer an die energiereiche Performance einer Noora Louhimo heran. Die Band als Ganzes machte auf mich einen etwas zu routinierten Eindruck, und der massive Einsatz von Playbacks (Hintergrundchöre und sämtliche Keyboards) war für mich ein fundamentaler Dealbreaker.

Das Publikum scheint sich daran nicht gestoßen zu haben, sondern feierte die Band munter ab. Allerdings – so mein Eindruck – waren hier die Reaktionen auf die Vorband MYRATH deutlich enthusiastischer.

Setlist

01. Cry Out for a Hero
02. Unlimited Sin
03. Beast in Black
04. Eternal Fire
05. Blood of a Lion
06. The Fifth Angel
07. True Believer
08. Heart of Steel
09. Born Again
10. Repentless
11. Oceandeep
12. Die by the Blade
13. No Surrender
14. Crazy, Mad, Insane
15. Sweet True Lies
16. From Hell With Love

Zugabe:
17. Blind and Frozen
18. End of the World

Myrath-live-backstage-muenchen-2019Myrath

MYRATH waren mir höchstens namentlich ein vager Begriff, so dass meine Erwartungen an deren Auftritt gleich null waren. Die Tunesier erwiesen sich aber als große Überraschung und Highlight des Abends. Selten, eigentlich nie, habe ich erlebt, dass eine Vorband das Publikum dermaßen mitreißt und den Headliner gegen die Wand spielt.

Die Band spielte einen Progressive Power Metal, der mit orientalischen als auch modernmetallischen Einflüssen angereichert ist, und der auf Konserve nie und nimmer meine Aufmerksamkeit erregt hätte. Aber alleine schon Sänger Zaher Zorgatis Performance war, trotz leichtem Schnupfen, eine Klasse und Ohrenkino für sich: Der Kerl erklomm die höchsten Höhen scheinbar mühelos, erheiterte mit deutschen Sprachkenntnissen („Deine Mutter spritzt beim Kacken“) und animierte die volle Clubhalle bis in die hintersten Reihen zum Mitmachen.

Das neue Album „Shehili“ wurde somit sofort am Merchandise-Stand der Band verhaftet und der 11. März 2020 vorgemerkt, denn da wird diese Live-Macht mit voller Show als Headliner zurückkehren.

Fazit: BEAST IN BLACK enttäuschten mit allzu starker Routine und Playback, hatten dafür aber glücklicherweise eine grandiose Vorband mitgebracht. Und mit der Backstage München kann man sowieso nichts falsch machen. Auf MYRATH am 11. März freu ich mich jetzt schon, auch wenn mir auf Konserve die live so überzeugenden hohen Stimmen fehlen.

Setlist

01. Born to Survive
02. You’ve Lost Yourself
03. Dance
04. Darkness Arise
05. Wicked Dice
06. Monster in My Closet
07. Believer
08. No Holding Back
09. Beyond the Stars

Share.

About Author

Wenn mir irgendwas von Manowar nicht gefällt, konsumiere ich es solange, bis ich endlich nach mehreren Durchläufen erkenne, welche Großtat die New Yorker wieder geleistet haben. Leider habe ich diese Geduld nicht bei anderen Bands, tut mir leid für euch.

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close